Edelsteine

North Carolina Edelsteinbergbau

North Carolina Edelsteinbergbau



North Carolina Rubies: Foto des North Carolina-Rubins rau.

Rubin, Saphir, Smaragd und mehr!

Die meisten Menschen sind überrascht zu hören, dass in North Carolina Rubine, Saphire und Smaragde gefunden wurden. Sie sind noch mehr überrascht, als sie erfahren, dass es in North Carolina etwa ein Dutzend Orte gibt, an denen jeder nach Edelsteinen suchen und alles aufbewahren kann, was er findet.

Inhaltsverzeichnis


Edelsteine ​​in North Carolina finden
Die Crabtree Emerald Mine
Nordamerikanische Smaragdgruben
North Carolina Granat
Gold auch!

Edelsteine ​​in North Carolina finden

Aktuelle Berichte auf den Websites von Huffington Post und ABC News beschreiben, wie einige Besucher Smaragde im Wert von über 10.000 US-Dollar gefunden haben. Wenn Sie eine großartige Zusammenfassung der Edelsteine ​​von North Carolina lesen möchten, lesen Sie den klassischen Artikel von Joseph Hyde Pratt mit dem Titel: Edelsteine ​​und Edelsteinmineralien von North Carolina in der Ausgabe des amerikanischen Mineralogisten von 1933. Dieser Artikel wurde geschrieben, als einige Minen auf dem Höhepunkt ihrer Produktion waren.

Zustand
Edelsteine
Arizona
Arkansas
Kalifornien
Colorado
Idaho
Louisiana
Maine
Montana
Nevada
North Carolina
Oregon
Tennessee
Utah

Einige der Minen und anderen Edelstein produzierenden Orte sind noch geöffnet, aber anstatt von einem Unternehmen abgebaut zu werden, werden sie jetzt von Menschen wie Ihnen abgebaut. Wenn Sie selbst nach Edelsteinen suchen möchten, finden Sie hier ein Verzeichnis der Minen in North Carolina und anderen Bundesstaaten. Die Minen sind sehr beliebt und ziehen in den Sommermonaten Tausende von Besuchern an. In North Carolina gibt es mehr kostenpflichtige Minen als in jedem anderen Bundesstaat der USA.

Zu den Edelsteinmaterialien in North Carolina zählen Aquamarin, Beryll, Citrin, Smaragd, Granat, Mondstein, Rosenquarz, Rubin, Saphir, Rauchquarz, Staurolith, Topas, Turmalin und viele andere. Mitglieder der Gesetzgebung von North Carolina erklärten Smaragd zum offiziellen Edelstein des Staates.

Einige lokale Unternehmen haben erfahrene Edelsteinschleifer und Juweliere, die ein schönes Stück Rohmaterial, das Sie finden, in ein schönes Schmuckstück verwandeln können. Stellen Sie sich vor, wie es wäre, einen tollen Ring oder ein anderes Schmuckstück zu besitzen und sagen zu können, dass Sie den schönen Stein gefunden haben? Ganz ehrlich, die Chancen stehen schlecht, dass Sie bei Ihrem ersten Besuch so etwas finden, aber viele Leute haben spektakuläre Funde gemacht.

North Carolina Emerald: Foto von North Carolina Smaragdkristallen aus der Crabtree Emerald Mine. Diese Kristalle sind in einen Pegmatit eingebettet, der reich an Quarz, Feldspat, schwarzem Turmalin und hellgrünem Smaragd ist. Der smaragdgrüne Kristall in der Mitte des Fotos ist nur etwa 2 cm lang. Smaragdreiche Pegmatitstücke aus der Crabtree-Mine werden oft geschält und zu interessanten Cabochons verarbeitet, die wunderschöne grüne Smaragd-Kristallquerschnitte auf einem Hintergrund aus weißem Pegmatit und einigen Kristallen aus schwarzem Schörl-Turmalin aufweisen.

Die Crabtree Emerald Mine

Die Crabtree Emerald Mine im Westen von North Carolina war die erste kommerzielle Smaragdquelle in den Vereinigten Staaten. Dort schneidet ein etwa zwei bis drei Meter breiter Pegmatit-Deich das Landgestein. Leuchtend grüne Smaragdkristalle befinden sich an den Rändern des Deiches, wo sie auf den Landstein treffen. In der Mitte des Deiches sind die Beryllkristalle gelbes Heliodor.

Der Bergbau begann dort 1895 und dauerte bis Anfang der 1990er Jahre. Die Mine wurde von Tiffany and Company und einer Reihe anderer Eigentümer betrieben. Es wurden zahlreiche klare Smaragdkristalle hergestellt, aber der größte Teil der Herstellung wurde als "Smaragdmatrix" bezeichnet. Das war ein weißer Pegmatit, der in Cabochons geschnitten werden konnte, die grüne und schwarze Prismenquerschnitte von Smaragd- und Schörlturmalin aufwiesen. Bergbau folgte dem Deich entlang der Oberfläche und dann dem Deich unter Tage bis zu einer Tiefe von einigen hundert Fuß. Schließlich erschwerten Tiefen- und Grundwassereinbrüche den Abbau.

Crabtree Emerald Mine Pegmatit: Ein Exemplar des Crabtree-Pegmatits aus dem Westen von North Carolina. Dieser granitische Pegmatit füllte einen zwei Meter breiten Bruch, der entlang der Bruchwände Smaragd und in der Mitte gelben Beryll enthielt. Es wurde zwischen 1894 und den 1990er Jahren von Tiffany and Company und einer Reihe von Eigentümern für Smaragde abgebaut. Es wurden viele feine, klare Smaragde hergestellt, aber der größte Teil des smaragdhaltigen Gesteins wurde als "Smaragdmatrix" zum Platten- und Cabochonschneiden verkauft. Die Cabochons zeigten Smaragd- und Turmalinprismen in einer weißen Matrix aus Quarz und Feldspat. Dieses Exemplar ist etwa 7 x 7 x 7 Zentimeter groß und enthält zahlreiche kleine Smaragdkristalle, die im Zusammenhang mit Schörl bis zu mehreren Millimetern lang sind.

Heute ist die tiefe Mine geschlossen und überflutet, aber Sie können immer noch die Crabtree-Smaragdmine besuchen und gegen eine geringe Gebühr den Gesteinsschutt suchen, der aus der Mine gebracht wurde. Viele Leute tun es, und zwei der Fotos auf dieser Seite zeigen ein Stück Schwarz-Weiß-Pegmatit mit prismatischen Smaragd- und Turmalinkristallen, das von der Crabtree-Halde gepflückt wurde. Die Halde produziert immer noch gelegentlich schöne Exemplare von Smaragd, schwarzem Turmalin, Granat, Aquamarin und gelbem Beryll. Die Leute, die sie finden, sind bereit, harte Arbeit zu leisten, riskieren ein paar Blasen und Verbrennungen.

Nordamerikanische Smaragdgruben

North American Emerald Mines betreibt eine Mine in der Nähe von Hiddenite, North Carolina. Seit 1995 haben sie Tausende von Karat Smaragd in Edelsteinqualität hergestellt, einschließlich eines Kristalls von 1.869 Karat, der sich jetzt im Houston Museum of Natural History befindet und einen Wert von etwa 3,5 Millionen US-Dollar hat. Die Smaragde wurden in hydrothermalen Adern und Taschen in einem Kalkstein gefunden. Ein Schottersteinbruch auf demselben Grundstück wird sorgfältig betrieben, wobei ein Auge nach Anzeichen von Adern und Taschen offen bleibt. Das Unternehmen ist stolz darauf, dass sie eine der wenigen Minen auf der Welt sind, die ihren Country Rock verkaufen.

North Carolina Garnet: Dieser pflaumenfarbene Rhodolith-Granat mit 6,6 Karat wurde aus Material geschnitten, das in North Carolina gefunden wurde. Es misst ungefähr 12 Millimeter x 10 Millimeter x 4,5 Millimeter. Es ist ein sehr flacher Stein, aber immer noch sehr dunkel. Der dunkle Ton und die reichlich vorhandenen Einschlüsse sind typisch für Granate in North Carolina.

North Carolina Granat

Granat wurde an vielen Orten in North Carolina gefunden. Es kommt in vielen granathaltigen Schiefern vor, von denen es durch Verwitterung befreit wird. Es kommt dann in den Böden über der verwitterten Gesteinsschicht oder in nahe gelegenen Bächen vor.

In dem Staat wurden Granate aus Almandit und Rhodolith gefunden. Sie sind oft so dunkel, dass facettierte Steine ​​von einem Karat oder mehr ohne starke Beleuchtung fast schwarz erscheinen. Heutzutage gibt es mehrere kostenpflichtige Abbaugebiete, in denen jeder eine geringe Gebühr zahlen, Granate suchen und gefundene behalten kann.

Gold auch!

Die erste Goldentdeckung in den Vereinigten Staaten wurde 1799 in North Carolina von Conrad Reed gemacht. In Little Meadow Creek fand er einen interessanten gelben Felsen, der über die Farm seiner Eltern in Cabarrus County floss. Der Stein wog 17 Pfund, aber der junge Reed wusste nicht, dass sein extremes Gewicht durch seinen Goldgehalt verursacht wurde. Er nahm den Stein mit nach Hause, wo seine Familie ihn für einen interessanten Stein hielt, und nutzte ihn für die nächsten Jahre als Türstopper.

Sie spekulierten, dass der Fels Gold enthalten könnte, wussten aber nicht, wie sie das bestätigen sollten. Im Jahr 1802 zeigte John Reed, der der Eigentümer des Grundstücks und Conrads Vater war, es einem Juwelier aus Fayetteville, der es für 3,50 USD bei ihm kaufte - ein winziger Bruchteil dessen, was der Stein damals wert war!

Im folgenden Jahr stellte John Reed fest, dass Meadow Creek auf seinem Grundstück eine Fülle von Goldnuggets enthielt. Sie könnten hergestellt werden, indem man die Sedimente des Baches ausgräbt, sie wäscht und die Nuggets von Hand heraustrennt. Er ging eine Partnerschaft mit einigen seiner Nachbarn ein, die sich bereit erklärten, Sklavenarbeit zu leisten, um das Gold in Zeiten abzubauen, in denen die Sklaven nicht für die Ernte benötigt wurden. So wurde 1803 die erste Goldmine in den Vereinigten Staaten mit Sklavenarbeit eröffnet. Bis 1924 hatten sie Gold im Wert von über 100.000 USD gewonnen.

Es wurde bekannt, dass Reeds Goldmine viel Gold produzierte und die Menschen im ganzen Staat begannen, ihre Ströme nach Gold abzusuchen. Viele von ihnen fanden Gold und begannen, Bäche zu schwenken und Sedimente mit rohen Geräten zu waschen. Einige von ihnen fanden Goldadern entlang der Bäche, und auf mehreren Grundstücken begann der Untertagebau. Auf Reeds Grundstück wurden goldhaltige Quarzadern gefunden, und der Untertagebau begann 1831.

North Carolina war der führende Goldproduktionsstaat bis 1848, als der kalifornische Goldrausch begann. Die Produktion in North Carolina ging allmählich zurück, bis Anfang des 20. Jahrhunderts fast alle Minen geschlossen waren. Noch heute suchen viele Menschen in North Carolina nach Gold und finden es. Sie arbeiten meist mit Metalldetektoren und Goldwannen.

Der größte Teil des Landes in North Carolina befindet sich im Besitz von Privatpersonen, Unternehmen oder Regierungen und ist für die Goldsuche geschlossen. Mehrere Grundstückseigentümer haben ihr Land jedoch für den Tagebau geöffnet. Dort können Sie eine kleine Gebühr bezahlen, nach Gold suchen, die Regeln einhalten und alles behalten, was Sie finden.